user_mobilelogo
Maler von Loriot

Investor, Mäzen, Gönner, privat, kommunal oder gewerblich, gerne auch namhaftes Industrieunternehmen, unbedingt solvent, zwecks Errichtung und Betrieb des Loriot‑Museums in deutscher Metropole erwünscht.

Geboten werden leihweise ca. 90 % aller Werkstücke, Expertise, Erfahrung und Liebe im Umgang damit. Einiger privater Plunder, ein Arbeitsschreibtisch und anderer Kram sind ebenfalls unterzubringen.

Mitbeheimatet werden müsste außerdem das Café Hoppenstedt mit teilbarem Kosakenzipfel auf der Speisekarte und Strichmännchen an den Wänden.

Seriöse Angebote richten Sie bitte verbindlich an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.